SEIT 1985 FAIR KOMPETENT KREATIV BERATUNG +49 6722 9372-200

Grafiken für Ihren Messestand - welche Grafiken sollten Sie an Ihrem Stand verwenden und warum?

17.12.2020

Diese Frage stellen sich viele Aussteller. Sie ist tatsächlich auch nicht ganz einfach zu beantworten und deshalb gebe ich Ihnen in diesem Artikel einige Tipps, wie Sie an Ihrem Messestand beeindruckend gute Grafiken verwenden können.

Interessanterweise sind es oft nur ganz kurzfristige Entscheidungen, die bestimmen, welche Bilder auf dem Stand verwendet werden. Der Standbauer drängt vielleicht schon seit einiger Zeit darauf, dass Sie ihm Bilder liefern, die er für den Stand verwenden kann.

Ganz kurzfristig werden dann noch schnell einige Fotos zusammengesammelt und per WeTransfer an den Standbauer geschickt. Danach startet die Produktion und die Grafiken werden in der allerletzten Minute fertig.

Messestand Grafiken

In den letzten 20 Jahren war ich intensiv an der Produktion vieler hunderter Messestände beteiligt. Und es gab Stände mit atemberaubend schönen Grafiken. Grafiken, die nicht nur das Auge erfreuten, sondern auch die Zielgruppe berührten.

Sehr oft habe ich aber auch Beispiele gesehen, die weniger gelungen waren. Vermutlich unter Zeitdruck wurden hier Fotos verwendet, die die Geschäftsräume zeigen oder den Firmenfuhrpark - eine Reihe von Geschäftswagen mit dem Firmenlogo darauf. Sinnlose Fotos, die allein dazu dienen, die leeren Stellen auf dem Stand auszufüllen. Und das ist wirklich schade, denn diese Flächen sind wertvoll.

Aber welche Grafiken sollte man dann wählen?

Im Folgenden zeige ich Ihnen einige Beispiele, welche Fotos Sie auf Ihrem Messestand verwenden sollten und welche nicht.

Grafiken für Ihren Messestand – DO´s

DO - Fotos, die Menschen glücklich machen. Positive Fotos: Urlaub, Vergnügen, Erfolg, Glück, Entspannung. Alles, solange es relevant ist und im Zusammenhang mit Ihrem Produkt steht.

DO - Menschen schauen Menschen an. Wir sind darauf programmiert, Gesichter und besonders Augen zu betrachten. Bilder von Personen fallen daher schnell auf.

DO - Nicht die Eigenschaften zeigen, sondern die Vorteile. Lassen Sie die Produktfunktionen beiseite und zeigen Sie stattdessen, was das Ergebnis der Verwendung Ihres Produkts oder Ihrer Dienstleistung ist. Was macht das Produkt für Ihre Kunden so besonders und was bedeutet das? Zeigen Sie genau das.

DO - Große Fotos. Fotos müssen Aufmerksamkeit erregen und dazu beitragen, dem Besucher Ihre zentrale Botschaft zu vermitteln. Bei kleinen Bildern geht das nicht. Go Big or Go Home.

DO - Klare, scharfe Fotos mit viel Kontrast. Eigentlich klar. Stellen Sie sicher, dass Sie professionelle Fotos haben und die Farben zu Ihrem Standdesign passen. Damit komme ich auch zu folgendem Punkt:

Denken Sie an die dominierende Farbe eines Fotos. Was ist die Grundfarbe und welche Auswirkung hat sie auf die Gestaltung und das Erscheinungsbild Ihres Standes / Designs?

Grafiken für Ihren Messestand – DON‘Ts

DON‘T - Fotos von Firmengebäuden, Firmenwagen oder Maschinen.

DON‘T - Fotos von Produkten. In der Regel ist das keine gute Idee oder es muss sich um besonders auffällige, ansprechende und attraktive Produkte für Ihre Zielgruppe handeln. Das ist bei Business-to-Business-Unternehmen so gut wie nie der Fall. B2B-Unternehmen kaufen ein Produkt nicht wegen des Produktes selbst, sondern wegen der Funktionen, die es für sie erfüllen kann. Konzentrieren Sie sich darauf.

DON‘T - Zu viele Grafiken. Das bekannte „Weniger ist mehr“ gilt auch für die Anzahl der Grafiken auf Ihrem Stand. Je weniger Fotos sie verwenden, desto klarer wird ihre Botschaft - und desto ruhiger wird Ihre Standgestaltung.

DON‘T - Fotos mit geringem Kontrast oder unscharfe Bilder sind selbstverständlich ein No-Go.

DON‘T - Sex sells? Nein, bitte nicht. Das geht in der Regel ganz schnell auf Kosten Ihres Images. In meinem Buch "Messemarketing:So gehts!"gebe ich ein Beispiel dafür. Zu provokative Fotos fallen zwar auf, sind aber selten eine gute Idee.

DON‘T – Zu stark verfälschte Fotos. Übermäßig bearbeitete Bilder von Personen mit viel zu weißen Zähnen und faltenfreier Kleidung. Fotos, auf denen Sie schon von weitem erkennen, dass es sich um ein Archivfoto handelt.

Dürfen Sie dann keine Archivfotos verwenden? Am besten nicht, aber wenn es sein muss, dann seien Sie super kritisch. Und vermeiden Sie besonders sehr amerikanisch aussehende Bilder.

Wie bekommen Sie eine gute Grafik für Ihren Messestand?

Denken Sie vor allen so früh wie möglich an Ihre Grafiken. Welche Bilder sprechen Ihre Zielgruppe an und wie können Sie diese Bilder in die Gestaltung Ihres Standes integrieren? Passen diese auch farblich und kompositorisch zu Ihrem Stand?

Sie haben keine guten Fotos? Dann lassen Sie welche von einem professionellen Fotografen machen. Sie geben viel Geld für Ihre Messeteilnahme aus und professionelle Grafiken sind für einen guten Messeerfolg absolut erforderlich.

Grafiken können den Unterschied ausmachen zwischen Besuchern, die weitergehen, und Besuchern, die an Ihrem Stand stehen bleiben. Auch schlechte Fotos kosten viel Geld. Daran sollten Sie denken.

Viel Erfolg mit Ihrem Messeauftritt!

Michel Rijnberg

Michel Rijnberg
Messemarketing Spezialist & Autor von Messemarketing: So geht's!

Kontakt

Adresse
GARREIS Warenpräsentation GmbH & Co. KG
Marienthaler Straße 2
D-65366 Geisenheim-Marienthal

Ansprechpartner

Clemens Marx
Mike Simann
Stefanie Lambertz

Finden Sie hier Ihren persönlichen Ansprechpartner

Telefonische Beratung
Gerne beraten wir Sie telefonisch
+49 6722 9372-200

E-Mail
E-Mail an: info@garreis.de

Newsletter
Abonnieren Sie unseren Newsletter

Kontaktformular

Sie haben Fragen zu einem Produkt?
Gerne beraten wir Sie kostenlos und unverbindlich.
Rufen Sie uns an oder senden uns jetzt Ihre Anliegen zu!

Alle mit Stern markierten Felder sind Pflichtfelder.

Content

Telefonische Beratung
+49 6722 9372-200

Kontakt
Ansprechpartner und Kontakt

Newsletter
Newsletter abonnieren

Facebook
@GARREIS

XING
@GARREIS Warenpräsentation